Infos zu SmartHome

Die richtige Urlaubsvorbereitung:
So Sicher ist Ihr Zuhause mit Magenta Smart Home der Telekom

Urlaubszeit ist leider auch Einbruchzeit: Langfinger nutzen die Abwesenheit vieler Familien, um in das Haus oder die Wohnung einzusteigen. Leider sind Wohnungseinbrüche im letzten Jahr um fast zehn Prozent gestiegen. Mit Magenta SmartHome und unseren Sicherheitstipps können Sie die schönste Zeit des Jahres dennoch unbeschwert genießen.
Um in eine Wohnung einzudringen, brauchen Einbrecher meist nur wenige Sekunden. Mehr als die Hälfte aller Türen und Fenster hebeln sie mit einfachen Gegenständen auf – etwa einem Schraubenzieher. Das belegt der EinbruchReport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Denn: Die an Fenstern und Türen verbaute Sicherheitstechnik entspricht oft „dem Stand der 70er Jahre“. Mit intelligenter Sicherheitstechnik können Sie Ihr Zuhause wirksam gegen Einbruchsversuche nachrüsten und so Ihren Schutz spürbar erhöhen. Mehr noch: Sie wissen jederzeit und überall, was vor Ihrer Haustür geschieht.


Optischer Tür- Fensterkontakt

Tipp 1 für Ihren Einbruchschutz:

Einbrecher schleichen sich an – doch smarte Bewegungsmelder erkennen sie. Ob im Haus, in der Wohnung oder draußen im Garten: Der Melder stellt nicht nur fest, dass sich etwas bewegt, er schickt Ihnen auch eine Warnung auf das Smartphone oder Tablet. So können Sie umgehend reagieren und im Notfall die Polizei informieren – egal wo Sie gerade sind. Spezielle Bewegungsmelder können auch größere Flächen abdecken.

Bewegungsmelder

Tipp 2 für Ihren Einbruchschutz:

Zu den jährlich rund 150.000 polizeilich erfassten Einbrüchen kommt eine große Zahl gescheiterter Versuche hinzu. Denn häufig werden die Ganoven vorher gestört – zum Beispiel weil der Bewegungsmelder automatisch das Licht anschaltet und einen Alarmton auslöst. Sogar Ihre Musikanlage können Sie durch intelligente Vernetzung in Ihren Einbruchschutz einbinden. Denken Sie immer daran: Einbrecher hassen Aufmerksamkeit!

Außenkamera

Tipp 3 für Ihren Einbruchschutz:

Das Smartphone schlägt Alarm: Jemand schleicht durch Ihren Garten! Ist der Bewegungsmelder im Magenta SmartHome mit einer Videokamera verknüpft, können Sie den Eindringling jetzt über die App beobachten. Ist es tatsächlich ein Einbrecher? Dann rasch die 110 wählen! Und wenn es doch bloß die Katze vom Nachbarn ist, reicht ein netter Plausch tags darauf am Gartenzaun.

Rauchmelder

Tipp 4 für Ihren Einbruchschutz:

Laut einer GDV-Studie lassen 50 Prozent der Einbruchsopfer das Licht brennen, wenn sie das Haus verlassen. Machen Sie das besser vor einem Einbruch – und zwar mit Köpfchen! Täuschen Sie Anwesenheit vor: Mit der Magenta SmartHome App haben Sie überall die volle Kontrolle. Die Haushüter-Funktion schaltet elektrische Geräte wie Lampen, Fernseher oder Jalousien ein bzw. aus – auf Wunsch auch in zufälligen Zeitspannen.

Interessierte, die vom Magenta Smart Home der Telekom profitieren wollen, sollten noch vor ihrem Urlaub aktiv werden und sich zum sicheren Zuhause beraten lassen. Dazu stehen Ihnen die Mitarbeiter der Telekom Partner zur Verfügung.

  • EASY-PHONE SHOP FALKENSEE
    Falkenhagener Str. 32, 14612 Falkensee
    Tel.: 03322 – 293 89 79

Gauner aufgepasst: Einbruch zwecklos!

Einfache und wirkungsvolle Sicherheitslösungen mit Magenta SmartHome.

Nicht bei jedem Haus- und Wohnungsbau ist eine Alarmanlage vorgesehen. Zum Glück gibt es moderne, kabellose Sicherheitslösungen – einfach und flexibel nachrüstbar. Mit Magenta SmartHome können Sie effektive Lösungen für Ihre individuelle Sicherheitssituation selbst kombinieren. Bewegungsmelder und Kameras im Innen- und Außenbereich, Kontaktmelder an Türen und Fenstern oder Lichtszenarien und automatische Rollos – alles mobil und übersichtlich, per Knopfdruck steuerbar.