Lebara wurde im Jahr 2001 gegründet. Die Wortschöpfung „Lebara“ ergab sich dabei aus Teilen der Vornamen der drei Gründer. Zunächst verkaufte das Unternehmen Telefonkarten, die über unabhängige Telefonläden verbreitet wurden. 2004 stieg das Unternehmen in das Mobilfunkgeschäft ein.

Mitte September 2017 wurden die Lebara Group B.V. und das Lebara Markenunternehmen von dem Schweizer Familienunternehmen und Investor „Palmarium“ übernommen. Der neue CEO ist seither Graeme Oxby. Lebaras Gründerteam hat in diesem Zusammenhang das Unternehmen verlassen.

Ende des Jahres 2021 wurde vom deutschen Ableger bekannt, dass ab Mai 2022 der zukünftige Netzbetreiber ausschließlich die Telefónica Deutschland Holding (O2) sein wird. Zuvor wechselte schon Lebara in Frankreich vom Anbieter Bouygues Telecom zu Orange, was aufgrund technischer Schwierigkeiten einen Shitstorm auslöste.[6] In Deutschland wurde der Netzwechsel nach Problemen inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Gleichzeitig hat Lebara sein Tarifportfolio unter dem Namen „HELLO!“ neu gestaltet.

× Wie kann ich helfen? Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday